reiki. energie fliessen lassen.


... und was ist es und wo kommt es her?

Reiki (sprich: Ree-Ki) ist eine sehr sehr alte Heilmethode, die vor über 2500 Jahren schon in den alten Sanskrit-Sutras erwähnt wurde und im 19. Jahrhundert von Sensai Mikao Usui, einem japanischen Gelehrten, Mönch und Familienmensch, wiederentdeckt wurde.

 

Das Wort „Reiki“ ist ein japanisches Wort und bedeutet „universale Lebensenergie“. Reiki ist eine sehr alte, natürliche Entspannungsmethode, die zur Harmonisierung des Energiehaushaltes führt. Reiki ist eine Methode des Handauflegens zur Stärkung auf körperlichen, geistigen und seelischen Ebenen. Reiki ist ebenso ein spiritueller Weg zu sich selbst. Es ist eine einfache und wirksame Methode zur Übertragung dieser Energie. Sie wird als jene Kraft bezeichnet, die unseren Körper nährt und erhält.

... und wie geht´s jetzt ganz genau?

Durch das Auflegen der Hände auf verschiedene Körperstellen (oder knapp über dem Körper) kommt ein Energiefluss zustande, der als Wärme, Kribbeln oder auch als Pulsieren wahrgenommen werden kann. Die Regenerierung von Körper, Geist und Seele wird dadurch gefördert.

 

Eine Reiki Sitzung dauert durchschnittlich 50 Minuten und wird am angezogenen Körper liegend auf einer Massageliege oder im Sitzen durchgeführt. Ich bin seit dem Jahr 2011 Reiki Meisterin (direkt in der Ausbildung nach dem klassischen Usui System) und freue mich auf jeden Menschen und alle Situationen die sich für diesen Energiefluss öffnen.

 

Reiki Energie kann man weder sehen noch riechen oder hören. Sie ist da. Sie ist auch dann da, wenn eine Mutter ihr Kind in den Arm nimmt. Sie ist auch dann da wenn sich Liebespärchen die Hände halten. Der bewusste Umgang mit der Reiki Energie birgt aber ein noch deutlich höheres Potential zur Selbstheilung, für Veränderungen und Transformationen auf vielen Ebenen.

 

Man sagt, Reiki Energie fliesst dorthin wo sie im Körper am meisten gebraucht wird. Dennoch ist es eine schöne Grundlage die Chakren, die Aura und Körperregionen mit einzubeziehen.